Berufsfachschule Wirtschaft (MSA)

Ziel

 

Erwerb des Mittleren Schulabschlusses in zwei Jahren an der Berufsfachschule Wirtschaft.

 

Bildungsgangprofil

 

Die Berufsfachschule Wirtschaft führt in zwei aufeinander folgenden einjährigen Bildungsgängen zum Mittleren Schulabschluss.
 

Die Qualifizierungsstufe 

 

Das erste Ausbildungsjahr:

  • dient Ihrer beruflichen Orientierung
  • vermittelt Ihnen eine kaufmännische Grundbildung
  • vertieft und erweitert Ihre Allgemeinbildung
  • fördert Ihre Fähigkeit zur Anwendung von Arbeitstechniken
  • vermittelt Ihnen grundlegende Kompetenzen im Umgang mit gängiger Bürosoftware
  • vermittelt Ihnen im Rahmen von Praxiswochen Einblick in die Arbeitswelt und
  • schafft die Voraussetzungen für Ihren Besuch der Abschlussstufe der Berufsfachschule Wirtschaft.

Mit dem Abschlusszeugnis nach einem Jahr erhalten Sie die Chance,

  • sich für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich besonders zu empfehlen oder
  • sich mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,5 für die Oberstufe der Berufsfachschule Wirtschaft zu qualifizieren und dort den Mittleren Schulabschluss zu erwerben.


Die Abschlussstufe 

 

Das zweite Ausbildungsjahr:

  • vertieft Ihre Kenntnisse in den kaufmännischen Lernbereichen
  • vertieft Ihre Fähigkeit zur Anwendung von Arbeitstechniken
  • vertieft Ihre Kompetenzen im Umgang mit gängiger Bürosoftware
  • schafft die Voraussetzungen zur Erlangung des Mittleren Schulabschlusses und
  • schließt mit einer Abschlussprüfung ab.
  •  

Ein guter Abschluss der Berufsfachschule Wirtschaft kann für Sie Sprungbrett in eine erfolgreiche Berufsausbildung in Wirtschaft oder Verwaltung oder einen weiteren schulischen Bildungsgang sein.

 

Lernfelder

Aufnahmevoraussetzung und -verfahren

 

Aufnahmevoraussetzung ist der "Erste Allgemeinbildende Schulabschluss" oder eine als gleichwertig anerkannte Schulbildung.

 

Die Aufnahme ist abhängig von der Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze.

Die Anmeldung bzw. Bewerbung ist jeweils bis zum 28. Februar eines Jahres einzureichen (Ein Vordruck erhalten Sie auch im Schulsekretariat). Eine spätere Bewerbung mit dem verbesserten Abschlusszeugnis ist möglich.

 

Bewerbungszeugnis ist in der Regel das Halbjahreszeugnis. Daher erfolgt eine vorläufige Aufnahmezusage. Die Aufnahmeberechtigung ist mit dem Abschluss-zeugnis nachzuweisen.

Besonderheiten

 

Gemeinsame Betriebsbesuche und das Betriebspraktikum während der insgesamt zweijährigen Ausbildungszeit gehören zur Ausbildung.

 

Ansprechparetnerin

 

  • Kirsten Rogge (Abteilungsleiterin BFS I - Wirtschaft, Übergangsmanagement)
  • kirsten.rogge@tls-nms.de
  • Tel. 04321-942 4932

 

Zu allen Fragen rund um Ihre Bewerbung beraten wir Sie gern individuell nach telefonischer Terminvereinbarung.

Downloads

 

Download zum Praktikum

 

Der Lehrplan der Berufsfachschule Wirtschaft sieht ein zweiwöchiges Betriebspraktikum als Bestandteil der Schulausbildung vor:

Theodor-Litt-Schule

Regionales Berufsbildungszentrum AöR 

Parkstr. 12-18

24534 Neumünster

Tel. +49 04321 942 4910+49 04321 942 4910

Fax +49 04321 942 4909

Mail: info@tls-nms.de

 

Ansprechpartner Schulbüro

 

Wegweiser

 

Öffnungszeiten

 

Unsere Schule bietet auch:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RBZ Theodor-Litt-Schule AöR