Ziel

 

Berufsabschluss als
 

Staatlich geprüfte chemisch-technische Assistentin bzw.
Staatlich geprüfter chemisch-technischer Assistent

Die Berufsfachschule Chemie ist ein zweijähriger berufsqualifizierender Bildungs-gang mit der Möglichkeit des Erwerbs der vollen Fachhochschulreife (FHR) durch Zusatzprüfungen in Deutsch/Kommunikation und Englisch.

 

Bildungsgangprofil

 

Fachlich und pädagogisch umfassend ausgebildete Lehrkräfte mit viel Erfahrung bereiten auf die Tätigkeiten chemisch-technischer Assistenten in der späteren Berufspraxis vor.

 

  • In unseren zwei CTA-Laboren für Chemie und Physikalische Chemie erhalten Sie durch eine gründliche praktische Ausbildung die Befähigung, in den Laboratorien verschiedenster Industriezweige und bei privaten und öffentlichen Forschungs- und Untersuchungseinrichtungen eingesetzt zu werden.
  • Ihr Theorieunterricht findet in modern ausgestatteten EDV- und Unterrichts-räumen mit Beamer und digitalem Whiteboard statt.
  • Während der Ausbildung ist im zweiten Ausbildungsjahr ein vierwöchiges Betriebspraktikum zu absolvieren, das Ihnen Einblicke in die betriebliche Praxis ermöglicht.
  • Ihre Ausbildung erfolgt im Vollzeitunterricht und schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab.
  • Zusätzlich werden Fachhochschulreife-Prüfungen in den Fächern Deutsch und Englisch angeboten. Mit dem Abschluss wird die volle Fachhochschulreife erworben.
 

Aufnahmevoraussetzung und -verfahren

 

Aufnahmevoraussetzung ist der Mittlere Schulabschluss oder eine als gleichwertig anerkannte Schulbildung. Wurde der Schulabschluss im Ausland erworben, ist der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 nach dem „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen: lehren, lernen, beurteilen“ zur Anmeldung vorzulegen.

Die Aufnahme ist abhängig von der Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze. Die Entscheidung über die Aufnahme erfolgt unter Berücksichtigung der Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern und der Noten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Die Anmeldung bzw. Bewerbung ist jeweils bis zum 28. Februar eines Jahres einzureichen (Vordruck im Internet unter www.tls.neumuenster.de und im Schulsekretariat). Eine spätere Bewerbung mit dem verbesserten Abschlusszeugnis ist möglich.

 

Besonderheiten

 

Für die Ausbildung an der Berufsfachschule Chemie fallen zu Beginn der Ausbildung Kosten für die Beschaffung von Laborkleidung, Glasgeräten und eines Handbuches in Höhe von ca. 390,- € an. Gemeinsame Betriebsbesuche oder eine Klassenfahrt während der zweijährigen Ausbildungszeit gehören zur Ausbildung. Die dabei entstehenden Kosten sind von Ihnen zu tragen. Wir beraten gern über Unterstützungs-möglichkeiten. Für den Besuch unserer öffentlichen Schule wird kein monatliches Schulgeld erhoben.

 

Neumünster, Februar 2018

 Martina Klöfekorn

 Abteilungsleitung Berufsfachschule Pharmazie

 

Ansprechpartnerin

 

Ihre Ansprechpartnerin für die Berufsfachschule Chemie ist Frau Klöfekorn

 

Zu allen Fragen rund um Ihre Bewerbung beraten wir Sie gern individuell nach telefonischer Terminvereinbarung (Tel. 04321-26533-16).

Haben Sie Interesse, gleichzeitig die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) und eine abgeschlossene Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich und zu erlangen?
Dann schauen Sie gerne auf die Informationsseite zu unserem vierjährigen doppelqualifizierendenBeruflichen Gymnasium Pharmazietechnik -  der Kombination aus Abitur + PTA-Ausbildung. Weitere Informationen finden Sie hier: BG Pharmazietechnik.

Theodor-Litt-Schule

Regionales Berufsbildungszentrum AöR 

Parkstr. 12-18

24534 Neumünster

Tel. +49 04321 26533-0+49 04321 26533-0

Fax +49 04321 26533-99

Mail: info@tls-nms.de

 

Ansprechpartner Schulbüro

 

Wegweiser

 

Öffnungszeiten

 

Unsere Schule bietet auch:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RBZ Theodor-Litt-Schule AöR